Category Archives: Älter

Warlords Battlecry 3: Komplexer Echtzeitstrategie

wb3

Die Entwickler von Infinite Interactive haben sich im Gegensatz zu „Warlords Battlecry 2“ einmal wieder selbst übertroffen. Dies stand schon in Vorabversionen von „Warlords Battlecry 3“ fest, denn alles wurde komplett überarbeitet und ihr könnt das „Feeling“ aus dem Vorgänger in einer ganz neuen Art neu erleben. Neue Zaubersprüche, Monster oder auch Helden vergrößern den Spielspaß. “Warlords Battlecry 3” ist eine Mischung aus Echtzeit-Strategie und Rollenspiel, wo ihr euch mehreren Rassen anschließt und die Welt von Etheria erkundet. Der Distributor Vidis hat das Spiel von Publisher Enlight Software nun auch nach Deutschland gebracht. Doch ob die Fans unter euch wirlkich das lang ersehnte perfekte „Warlords Battlecry“ bekommen, erfahrt ihr nun in unserem Review.

Magie oder doch lieber Monster?

wb3-picIn “Warlords Battlecry 3” geht es darum, mit eurem aus den 16 verschiedenen Rassen ausgewählten Helden durch die Welt von Etheria zu reisen und euren schlimmsten Feind „Iriki“, vor dem sich sogar die Götter fürchten, zu besiegen. Als bei der nie aufhörenden Schlacht um Etheria ein paar Kaufleute von Selentine ihre gewohnten Handerlswege verliessen, um nach reichen Ländern jenseits der südlichen See zu suchen, trafen sie auf ein Land, was noch nie vorher gesehen wurde. Das neu entdeckte Land schien friedlich, idyllisch und reich an Bodenschätzen. Doch dann trafen sie auf die „Ssrathi“, die Bewohner des Landes. Die Kaufleute schlachteten viele der „Ssrathi“ ab und stahlen ihnen ihr Gold. Doch das Königreich der „Ssrathi“ war groß, ihr Wissen über die Magie gewaltig und ihr Shamanen-König „Iriki“ wurde wie gesagt selbst von den Göttern gefürchtet. Der darauf folgende Krieg veränderte das Gesicht Etherias für immer – Genau an dieser Stelle steigt ihr zunächst mit dem Tutorial ein.

Unglaubliche Vielfalt

Die Vielfalt gegenüber „Warlords Battlecry 2“ hat sich stark verändert. Dies könnt ihr an sehr vielen Sachen wie zum Beispiel den Helden erkennen: Es stehen euch 16 verschieden Rassen, die wiederum in 28 unterschiedliche Klassen eingeteilt sind, zur Verfügung. 8 neue Helden-Klassen geben euch die Möglichkeit noch spezialisiertere und mächtigere Kämpfer zu entwickeln. Dazu kommen noch 130 Zaubersprüche aus 13 verschieden Magie-Bereichen. Dieses Mal sind sogar auch wertvolle Artefakte mit von der Partie. Sie geben euren Helden noch mehr Macht und unterstützen euch im Kampf. Hinzu kommen natürlich auch noch die neuen aufwendig kreierten Gebäude. Diese könnt ihr in euren Lagern und auch in neutralen Geschäften, wo ihr beispielsweise wichtige Gegenstände kaufen könnt oder eure Monster ablegen könnt, vorfinden. Um noch einmal auf die Helden zurück zu führen: Das Skill-System wurde im Gegenteil zum Vorgängerteil ebenfalls verbessert: Durch dieses „neue“ System könnt ihr euren ultimativen Helden erschaffen. Besondere Fähigkeiten sind wie in einem typischen Rollenspiel zum Beispiel Stärke oder Intelligenz.

Viele, viele Möglichkeiten

Falls ihr euch eben von den ganzen Fakten und Zahlen überrant gefühlt habt, dann heißt dieser Abschnitt nichts gutes für euch, denn wie es ein Review zu diesem Spiel verlangt, machen wir nun damit weiter. Wie ihr vielleicht wisst, war die „Warlords Battlecry“-Serie schon immer bekannt für ihre zahlreichen Optionen und Möglichkeiten innerhalb der verschiedenen Spielmodi, die sich übrigens zum größten Teil aus Gefechten und der Kampagne auszeichnen. Nun aber zurück zum Thema: Im Moment kann unserer Meinung nach kein anderes Echtzeit-Strategiespiel mit einer derartigen Vielfalt aufwarten. Dazu kommt noch die blitzsaubere Steuerung, sowie die vorbildliche Einbeziehung von Formationen, Erfahrungsgewinnen und Rollenspielelementen, die das Spiel höchst abwechslungsreich machen.

Die Missionen sind übrigens auch sehr abwechslungsreichwarlords_battlecry_3 gestaltet. Mal müsst ihr selbst bauen und angreifen, mal selbst bauen und verteidigen, mal mit einer bestimmten Anzahl von Einheiten auf die Suche nach etwas oder jemandem gehen und so weiter. Natürlich gibt es auch Features, wie zum Beispiel den Map-Editor, den Skirmish-Modus, den gelungenen Multiplayer für bis zu 5 Spieler und die große Open-End Kampagne, die “Warlords Battlecry 3” zu einer echten Langzeitbeschäftigung machen.

Es kann eben nicht alles perfekt sein

Neben dem perfekten und flüssigen Gameplay, der tollen Lokalisierung sowie den enorm vielen Interaktionsmöglichkeiten wurde die technische Seite des Spiel leider ein wenig vernachlässigt. Generell gibt es nur ein 2D-Gerüst mit eher armen als zufriedenstellenden Effekten, Texturen und Betrachtungsmöglichkeiten. Außerdem wirkt die Umgebung sehr steril und die Animationen der Einheiten hätten die Entwickler wirklich bisher hinbekommen können, denn hier könnte selbst „Starcraft“ Paroli bieten.
Beim Sound hingegen sieht es wieder besser aus. Die Musik tönt leise, aber passend im Hintergrund und die Effekte paraphrasieren die jeweilige Spielszene.

Pro
– Große Viefalt (Monster, Zauersprüche etc.)
– Fesselnde Story
– Enorme Langzeitmotivation
– Abwechslungsreiche Spielmodi und Missionen
– Gelungener Multiplayer für bis zu 5 Spieler
– Passende musikalische Untermalung
– Fast optimale Steuerung
– Gutes Tutorial und Handbuch
– Fast in jedem Bereich Besserungen gegenüber dem Vorgänger
– Toller Editor

Contra
– Manchmal recht unübersichtlich
– Recht schwieriger Einstieg
– Durchschnittliche KI
– Teils zu komplexes Gameplay
– Schwaches 2D-Grafikgerüst

Fazit
“Warlords Battlecry 3” ist ein gelungener und langwieriger Titel für Liebhaber der Serie und solche, die es noch werden wollen. Ein perfekter Mix aus komplexer Echtzeitstrategie und einem Rollenspiel. Qualität und Quantität zugleich – Lediglich an der Grafik hätten die Entwickler noch arbeiten müssen, denn dann wäre es ein absoluter Top-Titel geworden.

More

Scooby Doo 2: Die Monster Sind Los von THQ

scooby-doo-2

In dem Spiel „Scooby Doo 2: Die Monster Sind Los“ von THQ könnt ihr zwischen 5 aus der Serie beziehungsweise den Filmen bekannten Charakteren wählen, wobei sich die stark Adventure angehauchten Level dadurch nicht im Inhalt unterscheiden. Eure Aufgabe besteht darin alle Rätsel zu lösen, um den jeweiligen Bösewicht zu fangen. Wie sich das Spiel allerdings im Gesamtbild schlägt, erfahrt ihr nun bei uns im Review.

Eine monstermäßige Entdeckung

scooby_do_2_thq„Scooby Doo“ und seine Freunde sind durch ihre Erfolge zum Ansehen gelangt und werden von der Öffentlichkeit verehrt. Im Coolsville Criminology Museum soll eine Ausstellung eröffnet werden, in der die Kostüme der größten Gegner unserer Freunde präsentiert werden. Die Eröffnung der Ausstellung wird ziemlich spektakulär, daher warnt „Daphne“ alle, sich von der jeweils besten Seite zu zeigen, denn Image ist eben alles. Doch auf einmal geht es drunter und drüber: Ein neuer Bösewicht hat den Kostümen wortwörtlich Leben eingehaucht und sie freigelassen. Außerdem droht er „Scooby“ und seinen Freunden, sie als unfähige Detektive zu entlarven. Schaffen es „Scooby“ und seine Freunde, die reanimierten Geister einzufangen, den maskierten Bösewicht zu überführen, sodass sie das Geheimnis der freigelassenen Monster gelöst haben? Es liegt von nun an in eurer Hand…

Das unheimliche Erlebnis

In „Scooby Doo 2: Die Monster Sind Los“ könnt ihr, wie schon erwähnt, mit einem von 5 Charakteren spielen. Das Spiel besteht aus vielen kleinen Rätseln, die am Ende das Geheimnis des Bösewichtes lösen. Das Spiel ist ganz einfach, denn ihr gelangt von einem Rätsel zum anderem ohne großartig wie in klassischen Adventures zu suchen. Die sogenannten Rätsel sind eigentlich gar keine, sondern eher eine Art von Mini-Games. Das Spiel besteht aus mehr als 10 solcher Mini-Games, die auch sehr abwechslungsreich und unterschiedlich lang sind. In fast jedem dieser „Spielchen“ gibt es sogenannte „Scooby“-Snacks, „Scooby“-Snacks-Schachteln und Sub-Sandwiches, die eine bestimmte Aufgabe erfüllen, wenn ihr sie einsammelt. Die „Scooby“-Snacks dienen dazu, Mut zu bekommen und sind auch dazu da, um zusätzliche Bonusspiele nach einem Minispiel zu erhalten. Die „Scooby“-Snacks-Schachteln sind einfach 5 solcher „Scooby“-Snacks in einem und durch die Sub-Sandwiches erhaltet ihr ein „Scooby“-Symbol für eure Gesundheit zurück. Es gibt in dem Spiel leider nur einen Schwierigkeitsgrad und es ist viel zu kurz. So wird den meisten unter euch 1 Tag bis maximal 1 Wochenende ausreichen, um den Titel komplett durchzuspielen.

sccoby-doo-games

Das Monstergebrüll

Die Grafik von „Scooby Doo 2: Die Monster Sind Los“ ist relativ gut gelungen. Zwar ist es in einer Art Comicgrafik dargestellt, dafür aber sind die Entwickler sehr ins Detail gegangen. So sind zum Beispiel alle Gegenstände schön gemacht und nicht mit so vielen Ecken und Kanten wie in vielen anderen Spielen dieser Art bestückt.

Der Sound ist ebenfalls gut gelungen, weil die Geräusche ziemlich witzig dargestellt werden. Das Einzige, was hierbei zu bemängeln wäre, ist, dass die Sprachausgabe nur Englisch mit deutschen Untertiteln ist. Immerhin ist sie aber recht gut und verständlich gelungen.

Pro
– 5 spielbare Charaktere
– Gelungene Comic-Grafik
– 16 abwechslungsreiche Minispiele
– Simple Steuerung
– Insgesamt ordentlicher Sound
– Guter Preis (19,99€)

Contra
– Extrem kurz
– Keine Unterschiede zwischen den 5 Charakteren
– Unspektakuläres Gameplay
– Leider auch recht langweilige Grafiken
– Keine deutsche Sprachausgabe

Fazit
„Scooby Doo 2: Die Monster Sind Los“ ist zwar von sich aus etwas kindisch, jedoch ist das Spiel nicht schlecht geworden. Das Spiel knüpft an dem Film an und ist für die Fans unter euch der ideale Titel und sicherlich keine Fehlinvestition.

More